Ausstellung
Stefan Knechtel
«landüber»

Zeichnungen, Radierungen, Holzschnitte
22. August bis 20. September 2020

Der Künstler Stefan Knechtel lebt und arbeitet in Altenburg (D), der Partnerstadt von Olten. Werke von ihm waren in den späten 90er-Jahren in verschiedene Ausstellungen in Olten und Solothurn zu sehen. Mehrmals nahm er in diesen Jahren auch am Kunstmarkt auf der Alten Brücke in Olten teil. Die Ausstellung ermöglicht eine Wiederbegegnung
mit dem interessanten Künstler.

Ausstellungseröffnung, Freitag, 21. August 2020, ab 17.00 Uhr
Begrüssung und Einführung durch Prof. Christof Schelbert

Genauere Informationen über Form und Ablauf der Ausstellungseröffnung werden kurzfristig auf der Homepage des Kunstvereins, dem Kunstmuseum Olten und beim Ausstellungsraum Hübelistrasse 30 veröffentlicht.

Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag, 14 – 17 Uhr, Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr


Abbildungen:
Holzschnitt «Rückzug» und
Radierung «Fundament»

 

Regina Graber | Wädu Nützi

31. Oktober bis 29. November 2020

In dieser Doppelausstellung treffen zwei ganz unterschiedliche künstlerische Positionen aufeinander, die in einen spannenden Dialog treten.
Steinbildhauer Wädu Nützi aus Fulenbach verfolgt in seiner Arbeit die schlichte, strenge Form. Seine Intention geht dahin, diese perfekt aus dem Stein herauszuarbeiten.
Regina Graber aus Olten zeigt Fotografien und Lithografien, die aus der Perspektive des Zufälligen entstanden sind. Dabei interessiert sie sich für das Flüchtige und den Zwischenraum, welche sich als eigenständige Formen materialisieren.

Ausstellungseröffnung: Freitag, 30. Oktober 2020, 17 – 20 Uhr
Begrüssung: Christof Schelbert

Die Künstlerin und der Künstler sind jeweils am Nachmittag an folgenden Daten in der Ausstellung anwesend:
Regina Graber: 30.10., 1.11.,14.11., 21.11. und 29.11. 2020
Wädu Nützi: 30.10., 31.10., 8.11., 21.11. und 29.11. 2020


Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag, 14 – 17 Uhr,
Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr

Schaufensterausstellung

mit Künstlerinnen und Künstlern des Vereins


16. Juni bis 16. August 2020, Hübelistrasse 30, 4600 Olten

Aufgrund der Corona-Massnahmen mussten wir die geplanten Ausstellungen dieses Frühjahrs absagen und verschieben. Als kleines Zwischenspiel laden wir über den Sommer 2020 zu einer «Schaufensterausstellung» ein.
Die Fenster unseres Ausstellungsraums an der Hübelistrasse bieten einen Blick auf Werke von: Jörg Binz, Bruno Cerf, Norbert Eggenschwiler, Regina Graber, Patrizia Maag-Barbieri, René Meier, Jacquy Neukomm, Andrea Nottaris, Judith Nussbaumer, Roland Nyffeler, Ursula Pfister, Thomas Schaub, Christof Schelbert und Markus Wyss.

Auf telefonische Vereinbarung können die Werke auch in den Ausstellungsräumlichkeiten besichtigt werden.
Tel. 079 338 34 15

35. Jahresausstellung der Solothurner Künstlerinnen und Künstler

30. November 2019 – 12. Januar 2020, im Kunstmuseum Olten


Herzliche Einladung zur Vernissage
Freitag, 29. November 2019, 18.30 Uhr,
im Kunstmuseum Olten

Die 35. Jahresausstellung der Solothurner Künstlerinnen und Künstler organisiert in diesem Jahr der Kunstverein Olten. Ausstellungsort ist das Kunstmuseum Olten.
Die traditionsreiche Ausstellung findet jährlich alternierend in Olten und Solothurn statt. Sie widerspiegelt das künstlerische Schaffen im Kanton. 

 
Teilnahmeberechtigt sind
 - Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons  
   Solothurn sowie im Kanton Solothurn
   Heimatberechtigte
-  Vom Kanton Solothurn mit einem Förder-,
   Auszeichnungs- oder Kunstpreis ausgezeichnete
   Künstlerinnen und Künstler
-  Mitglieder der Kunstvereine Olten und Solothurn,
   der Kunstgesellschaft Grenchen sowie der
   visarte Gruppe Solothurn

Einladungskarte

Fraenzi Neuhaus

«FadenWerke»

Ausstellungsraum Hübelistrasse 30, 4600 Olten

31. August bis 13. Oktober 2019

Im künstlerischen Schaffen von Fraenzi Neuhaus (*1957) ist der Faden seit
den 1990er-Jahren ein wiederkehrendes, strukturbildendes Element. Arbeitete sie zunächst noch mit dem textilen Faden, so hat sie sich mehr und mehr mit hochtechnischen und industriellen Materialien beschäftigt – etwa mit Nylon, Kunststoffrohren oder zuletzt dem Filament. Damit schafft die Solothurner Künstlerin Objekte und raumgreifende Skulpturen, die an organische Gebilde erinnern, durch die Materialität aber entschieden künstlich wirken. Den Werken ist eine formale und inhaltliche Spannung eigen. Fraenzi Neuhaus ist stets auf der Suche nach einer Urform, die in sich das Potential des Wandels birgt.

Vernissage mit Buchpräsentation

Freitag, 30. August 2019, 18.30 Uhr

Begrüssung: Christof Schelbert,
Einführung: Patricia Bieder

Anlässlich der Vernissage wird die neue Publikation von Fraenzi Neuhaus vorgestellt (erscheint im Verlag für moderne Kunst, Wien).
Die Künstlerin ist am 1., 8. und 12. September und auf Anfrage anwesend. www.fraenzineuhaus.ch

Öffnungszeiten
Donnerstag und Freitag 14 – 17 Uhr, Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr

Einladung (PDF)


Seite 1  2  3  4  5  6  7

imitazione rolex orologi
Created by atelier peltier gmbh | Umsetzung: apload GmbH | Impressum