Ausstellung im Stadthaus Olten 10. Stock

plötzlich all dieser freie Raum
Fokus Kunst im Hammer Olten, 31 Jahre danach


5. Juni bis 3. Juli 2016

Kunst im Hammer Olten – das war ein Ausstellungsmarathon und zugleich ein Manifest für die Kunst: Innerhalb von 15 Monaten fanden in den Jahren 1984 und 1985 vor Abbruch des Hammersaals 12 Ausstellungen mit Kunstschaffenden aus der Region und der ganzen Schweiz statt, die den «Hammer» zu einem national beachteten Kunstort auf Zeit machten. 31 Jahre danach lädt der Kunstverein einige der vormaligen «Hammer» Künstlerinnen und Künstler ein, ihre neuen Arbeiten im Stadthaus zu zeigen: Vreny Brand-Peier, Hans-Rudolf Fitze, Bendicht Fivian, Adelheid Hanselmann, Arno Hassler, Alois Lichtsteiner, Max Matter, Jörg Mollet, Thomas Schaub, Christof Schelbert, Eva Szecsödy, Franz Anatol Wyss, Markus Wyss.

Vernissage: Samstag, 4. Juni 2016, 17 Uhr

Begrüssung und Einführung: Gabriele Bono, Christof Schelbert und Jörg Mollet

Öffentliche Führung: Sonntag 19. Juni 2016, 11 Uhr

Öffnungszeiten:
Donnerstag und Freitag 14 – 17 Uhr
Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr

Einladungskarte

Fährtenleger und Fallensteller

Bilder, Objekte und Installationen von

Fritz Breiter
Pavel Schmidt
Martin Schwarz


10. April – 7. Mai 2016
Vernissage: Samstag, 9. April, 17 Uhr

Einführung: Gabriele Bono
Musikalisches Intermezzo: Elian Frei, Gesang und Daniel Messina, Gitarre

Kunst | Raum | Salmen
Ringstrasse 39, 4600 Olten

Die spielerische, augenzwinkernde Lust an Gegensätzen und Widersprüchen, die Freude an Sperrigkeiten und Widerhaken verbindet die Kunstschaffenden dieser Ausstellung. Mit phantasievollen, doppelbödig-skurrilen Kombinationen von Fundstücken und trivialen Massenprodukten verunsichern sie festgefügte Wahrnehmungsweisen. Sie konstruieren Zusammenhänge, in denen Vertrautes absurd erscheint, sie legen überraschende, hintergründige (Denk-)Fährten und (Denk-)Fallen aus und schärfen die Vorstellungskraft und Gewitztheit unserer Sinne.

Öffnungszeiten:
Do/Fr 14 - 17 Uhr, Sa/So, 10 - 17 Uhr.

Einladungskarte
Medienmitteilung


Einladung zur Sonderveranstaltung in der Ausstellung:
Mittwoch, 27. April, 19.30 Uhr
Eine persönliche Begegnung mit Fritz Breiter,
Pavel Schmidt und Martin Schwarz.
Die Gesprächsrunde moderiert Christof Schelbert.
Eintritt gratis. Ein Apéro ist offeriert. Auch
Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
 

Preis der Rentsch-Stiftung


Zum zweiten Mal hat die Rentsch-Stiftung, Olten, im Rahmen der alle zwei Jahre im Kunstmuseum Olten durchgeführten Jahresausstellung der Solothurner KünstlerInnen einen mit 6'000 CHF dotierten Auszeichnungspreis für eine herausragende Arbeit verliehen. Dieses Jahr wurde Matthias Huber(*1980) für seine in der Druckwerkstatt Lenzburg (ehemals Olten) gedruckten Handoffset- und Tiefdruck-Arbeiten (Ghost, 2014; Vase, 2015) ausgezeichnet. Herzliche Gratulation!

31. Jahresausstellung der Solothurner Künstlerinnen und Künstler

5. Dezember 2015 – 17. Januar 2016, im Kunstmuseum Olten


Die traditionsreiche Ausstellung widerspiegelt das künstlerische Schaffen im Kanton.
Zum zweiten Mal wird der Auszeichnungspreis der Rentsch Kultur Stiftung Olten verliehen.
Diverse Veranstaltungen begleiten die Jahresausstellung.

Einladungskarte / Sonderveranstaltungen
Ausschreibung
Werkliste

Skulpturenausstellung im Klostergarten Olten

Samstag, 13. Juni – Samstag, 29. August 2015


Vernissage: Samstag 13. Juni 2015, 17 Uhr

Geöffnet Mittwoch, Samstag + Sonntag von 14 - 17 Uhr
Klosterplatz 8, 4600 Olten, Eingang Klostergarten am Amtshausquai

Der Kunstverein zeigt Arbeiten von Fritz Breiter, Norbert Eggenschwiler, Adelheid Hanselmann, Jürg Häusler, Adrien Jutard, Jean Mauboulès, Thomas Schaub, Pavel Schmidt, Gillian White, Barbara Wiggli, Markus Wyss.

Sonntag 5. Juli 2015, 11 Uhr:
Öffentliche Führung durch die Skulpturenausstellung

Sonntag 16. August 2015, 11 Uhr:
«Kunst-Gärten» - Öffentliche Führung. Sie beginnt im Klostergarten und wird anschliessend im Kunstmuseum Olten fortgesetzt.
Einladung

Mittwoch 19. August 2015, 12.15-12.45 Uhr:
«Bauerngärten im Wandel der Zeit» - Mittagsführung für GartenliebhaberInnen im Kunstmuseum zur Dietrich-Ausstellung mit Silvia Meister, Radio-Gartenratgeberin aus Fulenbach (Kunst zum Zmittag).


Donnerstag 27. August 2015, 19 Uhr:
«Hortus conclusus, Hartheu und Georgenkraut» (k)ein botanischer Vortrag. Daniel Schneider, Landschaftsarchitekt, spricht über die Entstehung und die Gestaltung mittelalterlicher Klostergärten. Der Anlass findet im Klostergarten statt.

Einladungskarte
Medienmitteilung
Bilderbogen Öffentliche Führung
Bauerngärten im Wandel der Zeit
Seite 1  2  3  4  5  6  7

imitazione rolex orologi
Created by atelier peltier gmbh | Umsetzung: apload GmbH | Impressum