Dank und Ausblick auf das Jahresprogramm 2016


Sehr geehrte Damen und Herren
Liebe Kunstvereinsmitglieder

Für das noch junge Jahr 2016 wünschen wir Ihnen alles Gute und danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Treue zum Kunstverein Olten.

Das lebhafte Interesse an unseren Ausstellungen und Aktivitäten im vergangenen Jahr und die jeweils grosse Teilnehmerzahl haben uns ausserordentlich gefreut und motiviert, auch im 2016 vielfältige und anregende Kunstbegegnungen anzubieten. Hier kurzgefasst das Jahresprogramm:

● In dem uns neu zur Verfügung stehenden 'Kunst Raum Salmen' zeigen wir in einer kleinen Kabinettausstellung «mit Augenzwinkern» Installationen und Objekte (10.4.-7.5.).
● «Kunst im Hammer» reloaded: Wir haben «31 Jahre danach» vormalige «Hammer»-Künstlerinnen und Künstler eingeladen, ihr aktuelles Schaffen in unserer grossen Sommerausstellung zu zeigen. Sie findet im renovierten 10. Stock des Stadthauses statt (5.6.-2.7.).
● Vorgängig zeigen wir zur Einstimmung auf die Ausstellung nach der GV (25.5.) im Kino Lichtspiele den «Hammer»-Film von Bruno Moll in Anwesenheit des Filmemachers.
● Im Herbst überraschen wir im Erdgeschoss des 'Tattarletti – Inzwischen Kulturplatz' mit einer «Chamber of fine arts»–Kunstaktion.
● Drei Atelierbesuche stehen im Oktober/November auf dem Programm.
● Einblick in das alte Handwerk des Pinselmachens vermittelt eine Führung.
● Eine Exkursion führt im September ins «Atelier de gravure Moutier».

Wir hoffen, mit diesen Informationen zum Vormerken zugleich auch Ihre Vorfreude zu wecken und freuen uns darauf, Sie an unseren Veranstaltungen persönlich zu begrüssen. Für die Anlässe erhalten Sie jeweils eine separate Einladung mit detaillierten Informationen.

Mit herzlichen Grüssen
Kunstverein Olten

Gabriele Bono
Präsidentin

PDF Dokument

Preis der Rentsch-Stiftung


Zum zweiten Mal hat die Rentsch-Stiftung, Olten, im Rahmen der alle zwei Jahre im Kunstmuseum Olten durchgeführten Jahresausstellung der Solothurner KünstlerInnen einen mit 6'000 CHF dotierten Auszeichnungspreis für eine herausragende Arbeit verliehen. Dieses Jahr wurde Matthias Huber(*1980) für seine in der Druckwerkstatt Lenzburg (ehemals Olten) gedruckten Handoffset- und Tiefdruck-Arbeiten (Ghost, 2014; Vase, 2015) ausgezeichnet. Herzliche Gratulation!

31. Jahresausstellung der Solothurner Künstlerinnen und Künstler

5. Dezember 2015 – 17. Januar 2016, im Kunstmuseum Olten


Die traditionsreiche Ausstellung widerspiegelt das künstlerische Schaffen im Kanton.
Zum zweiten Mal wird der Auszeichnungspreis der Rentsch Kultur Stiftung Olten verliehen.
Diverse Veranstaltungen begleiten die Jahresausstellung.

Einladungskarte / Sonderveranstaltungen
Ausschreibung
Werkliste

Treffpunkt Atelier

Atelierbesuche bei Vreny Brand-Peier, Jörg Binz,
Andrea Nottaris


Kunst und Kunstschaffende hautnah - eine andere Form
von Ausstellung und Kunstbegegnung.

Vreny Brand-Peier: Mittwoch, 28. Oktober 2015
Olten, Solothurnerstr 140 (ODO-Gebäude).
Moderation: Gabriele Bono

Jörg Binz: Mittwoch, 11. November 2015
Olten, Solothurnerstr. 101.
Moderation: Markus Wyss

Andrea Nottaris: Mittwoch, 25. November 2015
Olten, Industriestr. 36 (Werk 1, vormals Berna).
Moderation: Regina Graber

Besammlung ist jeweils um 18.30 Uhr vor dem Gebäudeeingang.

Skulpturenausstellung im Klostergarten Olten

Samstag, 13. Juni – Samstag, 29. August 2015


Vernissage: Samstag 13. Juni 2015, 17 Uhr

Geöffnet Mittwoch, Samstag + Sonntag von 14 - 17 Uhr
Klosterplatz 8, 4600 Olten, Eingang Klostergarten am Amtshausquai

Der Kunstverein zeigt Arbeiten von Fritz Breiter, Norbert Eggenschwiler, Adelheid Hanselmann, Jürg Häusler, Adrien Jutard, Jean Mauboulès, Thomas Schaub, Pavel Schmidt, Gillian White, Barbara Wiggli, Markus Wyss.

Sonntag 5. Juli 2015, 11 Uhr:
Öffentliche Führung durch die Skulpturenausstellung

Sonntag 16. August 2015, 11 Uhr:
«Kunst-Gärten» - Öffentliche Führung. Sie beginnt im Klostergarten und wird anschliessend im Kunstmuseum Olten fortgesetzt.
Einladung

Mittwoch 19. August 2015, 12.15-12.45 Uhr:
«Bauerngärten im Wandel der Zeit» - Mittagsführung für GartenliebhaberInnen im Kunstmuseum zur Dietrich-Ausstellung mit Silvia Meister, Radio-Gartenratgeberin aus Fulenbach (Kunst zum Zmittag).


Donnerstag 27. August 2015, 19 Uhr:
«Hortus conclusus, Hartheu und Georgenkraut» (k)ein botanischer Vortrag. Daniel Schneider, Landschaftsarchitekt, spricht über die Entstehung und die Gestaltung mittelalterlicher Klostergärten. Der Anlass findet im Klostergarten statt.

Einladungskarte
Medienmitteilung
Bilderbogen Öffentliche Führung
Bauerngärten im Wandel der Zeit
Seite 1  2  3  4  5  6  7

imitazione rolex orologi
Created by atelier peltier gmbh | Umsetzung: apload GmbH | Impressum